Reise- und Hoteltipps

Fünf Geheimtipps für die Reiseliste 2020


Das Reisejahr 2020 hat begonnen, definitiv deshalb Zeit sich zu überlegen, welche Länder dieses Jahr bereist werden sollen. Dabei ist die Entscheidungsfindung nicht einfach, schließlich sind die Optionen sehr vielfältig, genauso wie all die Interessen, die bei der Reiseplanung berücksichtigt werden müssen. Die Experten des Luxusreiseunternehmens INTOSOL haben fünf Destinationen abseits des Massentourismus zusammengestellt, die für jedermann viel zu bieten haben.


Costa Rica
Ein facettenreiches Land, welches seine Besucher mit atemberaubenden Landschaften, einer vielfältigen Natur- und Tierwelt, wunderschönen Stränden und zahlreichen Aktivitäten begrüßt: Costa Rica sollte 2020 definitiv auf der Reiseliste stehen – insbesondere, da sie sowohl für entspannten, als auch für Aktivurlaub einiges bietet. So gilt die Halbinsel Osa an der südlichen Pazifikküste Costa Ricas als eine der schönsten Regenwalddestinationen weltweit. Nicht die Touristen sind hier in der Überzahl, sondern die Tiere und die üppige Natur, z.B. im Corcovado Nationalpark. Das Land ist weltweit für seine Eco-Lodges bekannt, wie man sie auch auf Osa findet. Die Lapa Rios Lodge ist beispielsweise ein Ort zum Entspannen, durch inkludierte Vogelbeobachtungs- und Nachhaltigkeitstouren ist der Aufenthalt auch lehrreich und inspirierend.


Oman
Der Oman ist nicht nur aufgrund seiner interessanten und langen Geschichte ein vielfältiges Reiseziel. Besucher des Sultanats erwartet eine spannende Entdeckungsreise in kultureller und kulinarischer Hinsicht. Aber ebenso die landschaftlichen Reize des Landes führen dazu, dass der Oman auch die Perle Arabiens genannt wird. Bei einer Reise in den Oman sollte man sich auf jeden Fall genug Zeit für die Hauptstadt Muskat nehmen, welche die lebendige arabische Kultur hautnah vermittelt und mit zahlreichen historischen Bauten aufwartet. Auch die Erholung kommt nicht zu kurz, beispielsweise im hochkarätigen Six Senses Zighy Bay Resort. Das luxuriöse Resort liegt in traumhafter Lage an der Bucht von Zighy entlang eines langgezogenen Sandstrandes auf der einen und begrenzt von den Bergen auf der anderen Seite. Das Design und die eingesetzten Materialien wurden perfekt auf die umgebende Umwelt abgestimmt, ohne im Geringsten störend zu wirken. Ein Faktor, auf den bei der Erbauung ein besonderes Augenmerk gelegt wurde.


Mosambik
Wer auf der Suche nach paradiesischen Stränden ist, sollte sich nicht nur gen Asien orientieren, sondern auch einen Blick nach Mosambik werfen. Hochhäuser und große Kettenhotels sucht man vergeblich, stattdessen erwarten die Besucher des Landes kilometerlange, menschenleere Paradiesstrände, eine intakte Unterwasserwelt, überaus freundliche Menschen und einzigartige Naturerlebnisse in den Wildreservaten. Gerade weil der Tourismus sich in Mosambik noch im Anfangsstadium befindet, ist das Land besonders attraktiv und reizvoll. In Sachen Hotels gilt das White Pearl Resort Ponta Mamoli an der Südküste als Geheimtipp: Nicht nur die Lage am weißen Sandstrand ist einmalig, es liegt auch an einem der besten Tauchareale des Landes.


São Tomé und Príncipe
Die Travel Designer von Intosol schlagen auch ein besonders gehütetes Geheimnis für 2020 vor: São Tomé und Príncipe. Der Inselstaat vor der Küste Guineas bietet diverse magische Orte, fernab des Touristentrubels. Die größtenteils unberührte Natur mit ihrem wucherndem Dschungel, weißen Sandstränden und beeindruckenden Felsformationen in Kombination mit dem smaragdgrünen Wasser sorgen für eine besondere Idylle. Eingefügt in dieses Paradies befindet sich das Bom Bom Principe Resort. In den nur 19 Villen, umgeben von der tropischen Vegetation am Strand, lässt sich der Alltag vollkommen vergessen.


Botswana
Botswana gilt als das Naturparadies Afrikas – eine gewagte Aussage, wenn man an die vielfältige Schönheit der Natur in beispielsweise Südafrika denkt. Tatsächlich erwartet Besucher Botswanas ein Erlebnis, welches noch lange in Erinnerung bleiben wird. Besonders einprägsam sind die einzigartigen Naturerlebnisse, welche z.B. im Okowango-Delta, in der Kalahari-Wüste oder in den weitläufigen Busch- und Feuchtsavannengebieten auf die Besucher warten. Wer schon immer mal Elefanten in der Wildnis sehen wollte, ist in Botswana übrigens goldrichtig: So leben alleine im Gebiet des Kwando-Reservates mehr Elefanten als im kompletten sonstigen südlichen Afrika. Das Land bietet außerdem bewusst sehr exklusive Reiseerlebnisse für Luxussuchende: Man möchte keine Massen, sondern setzt zum Schutz der Natur auf ein gehobenes Klientel, das bereit ist, für einzigartige Naturerlebnisse entsprechend zu zahlen – ein sanfter und ökologisch verträglicher Tourismus.

Dining

Das könnte Ihnen auch gefallen

X
X